Vom ICD 10 zum ICD 11

Datum: Donnerstag, 3. November 2022 von 16:00 Uhr bis 17:30 Uhr
Kursort: Zoom-Seminar
Kosten: CHF 75.00
Teilnahmebedingungen: psychotherapeutisch tätige Fachpersonen
Kursziele | Methoden: Das ICD11 wurde über viele Jahre angekündigt und immer wieder verschoben. Nun liegt es endlich vor und wir können uns auf die definitive Einführung vorbereiten.
Was ändert sich? Was bedeutet das für meinen beruflichen Alltag? Diesen und anderen Fragen möchte ich mit Ihnen nachgehen. Dazu werde ich Ihnen in einer Gegenüberstellung aufzeigen, was genau sich in Bezug auf die Klassifikation der einzelnen psychischen Erkrankungen ändert. Wie sich diese Änderungen auf die Praxis auswirken, lässt sich noch nicht absehen. Die Diskussion darüber kann und sollte aber bereits jetzt geführt werden.
Die Einführung des ICD 11 bietet aus meiner Sicht eine gute Gelegenheit einerseits einen kritischen Blick auf das Thema Diagnose und Klassifikation psychischer Erkrankungen zu werfen, und andererseits die Vorteile einer kriteriengeleiteten Diagnostik für unseren Alltag zu nutzen.
Leitung: Dr. med. Claus Damas
Psychiater in eigener Praxis seit 2020. Zuvor: zuletzt als Stellvertretender Chefarzt der ambulanten Dienste der Luzerner Psychiatrie. Zertifiziert als Versicherungsmediziner. Durch eigene Gutachtertätigkeit ausgiebige Beschäftigung mit dem Thema der Klassifikation psychischer Erkrankungen im sozialversicherungsrechtlichen Kontext.
Anzahl Teilnehmer*innen: mindestens 8 Teilnehmende
Information: Margarethe Letzel; margarethe.letzel@pcainstitut.ch
Anmeldung: Kursanmeldung mit Login
Kursanmeldung als Gast
Anmeldeschluss: 17.10.2022
Anrechnung Dieser Kurs wird den Teilnehmer*innen als 2 Lektionen Fortbildung angerechnet.


Flyer