Ich kann nicht anders – Wenn Sucht zur Gewohnheit wird

Datum: Samstag, 29. Oktober 2022, 12.30 – 17.30 Uhr (1 Stunde Nachbearbeitung)
Kursort: Im lichtdurchfluteten Raum im Sonnenhof 1, 6004 Luzern (Im Herzen der Altstadt Luzern)
Kosten: CHF 250.-
Teilnahmebedingungen: Personen, die ihren Erfahrungs- und Wissensschatz zum Thema Sucht erweitern möchten sowie Menschen, die mit Menschen mit einer Sucht zu tun haben.
Kursziele | Methoden: Die Systeme unserer Herkunftsfamilie sowie die Art, wie wir unseren Lebensfluss gestalten, beeinflussen und prägen bis heute unsere Lebensmuster und inneren Wahrheiten. Sie gestalten unsere heutigen Lebenssysteme mit. Durch die Wiederholung von Verhaltensprozessen können einengende Gewohnheiten, lähmende Beziehungsmuster, Krankheit und Sucht entstehen.
Sind wir Menschen fordernden Situationen ausgesetzt, bilden wir individuelle Strategien und Schutzmassnahmen aus. Im Erkennen und Bewusstmachen von festgefahrenen Verhaltensweisen, können wir Sucht als Notwendigkeit sowie als Schutzfunktion erfahren.
Dieses Seminar verdeutlicht, wie Sucht als Verarbeitungsstrategie funktioniert und zeigt Wege auf, wie ein Weg der Heilung möglich wird.

Methoden:
- Praxisorientiertes sowie theoretisches Hintergrundwissen zu Angst und Schutzhaltungen
- Praxisbeispiele & Erfahrungen
- Selbsterfahrungsübungen
- Supervisionsteil resp. Austausch eigener Fallbeispiele
Leitung: Annina Gutmann
Annina Gutmann, dipl. körperzentrierte Beraterin (IKP, SGfB, HFP)
Anzahl Teilnehmer*innen: 12 bis 14 Personen (Mindestanzahl: 6 Personen)
Information: annina.gutmann@gmx.ch / 078 728 75 82
Anmeldung: Kursanmeldung mit Login
Kursanmeldung als Gast
Anmeldeschluss: 15.10.2022


Flyer