Biografie von Ruth Bourgogne:


Studium der Psychologie in Konstanz und München.Therapeutische Weiterbildung in der Schweizerischen Gesellschaft für den personzentrierten Ansatz pcaSuisse. Diverse Weiterbildungen unter anderem in emotionsfokussierter Therapie ( Lesley Greenberg), Lösungsorientiertem Malen ( Bettina Egger und Jörg Merz), Ego-State ( Kai Fritsche und Silvia Zanotta) Berufserfahrung: Kinderpsychiatrischer Dienst in Luzern, seit 1997 delegierte und selbständige Psychotherapeutin in diversen Kinder-und Jugendpsychiatrischen Praxen und seit 2014 ganz in eigener Praxis in Zürich. Ich arbeite als Supervisorin bei Espoir, Clienia ZKJF und im Rahmen des MAS für Kinder und Jugendpsychotherapie an der ZHAW. Ich bin verheiratet und Mutter dreier junger erwachsener Töchter und lebe und arbeite in Zürich. Ich arbeite gerne mit kreativen Medien und spielerischen Elementen. Diese bringen eine Fülle an tiefen Erkenntissen, sie wirken verbindend und befreiend.